OSD Neo2

On-Screen-Display zum Lernen des Neo2-Tastaturlayouts

The Neo2 keymapping is German keyboard layout optimized for ergonomics. OSD Neo2 is a on-screen display showing the current keymapping layer.

Die Neo2 Tastaturbelegung ist eine unter ergonomischen Gesichtspunkten entwickelte Tastaturbelegung für die deutsche Standardtastatur. OSD Neo2 hilft dabei, mit dieser Belegung zu schreiben indem es die gerade verwendeten Ebene auf dem Bildschirm anzeigt.

Bildschirmfoto: |OSDNeo2| in Aktion

Aktuelle Version: 0.14.1 (Download)

Neben einer Standard-Tastatur kann OSD Neo2 auch eine Ergodox-Tastatur anzeigen und den Ziffernblock ein- oder ausblenden.

OSD Neo2 ist freie Software unter GNU General Public License, Version 3 (GPL3+) und läuft auf GNU/Linux und anderen Betriebssystemen mit grafischer X11-Oberflächen. Windows und Mac OS werden nicht unterstützt.

Copyright © 2015-2017 Hartmut Goebel, 2009–2010 Martin Zuther

Installation & Start

  1. Prüfen Sie, ob die wenigen Programme und Bibliotheken, die OSD Neo2 benötigt, installiert sind. Die meisten GNU/Linux-Benutzer – und die andere freier Betriebssysteme – können vermutlich gleich loslegen, ohne etwas anderes als OSD Neo2 installieren zu müssen.

  2. Laden Sie das Archiv herunter und entpacken Sie es an einem beliebigen Ort.

  3. Wechseln Sie im Dateimanager in das Verzeichnis des Programms und doppelklicken Sie die Datei OSDneo2.

    Falls das nicht funktioniert: Öffnen Sie ein Konsolen-Fenster, wechseln Sie in das Verzeichnis des Programms und geben Sie ./OSDneo2 ein.

Update

Soll das Programm im gleichen Ordner wie vorher installiert werden, sollte dessen Inhalt vorher gelöscht werden. Die Einstellungen werden im Homeverzeichnis jedes Benutzers gespeichert (siehe Konfigurationsdatei) und bleiben daher erhalten.

Sie können auch die aktuelle Entwickler-Version ausprobieren.

Bedienung

Das Fenster lässt sich verschieben, auch wenn es keinen Rand hat.

Über die rechte Maustaste gelangt man zu einem Menü, mit dem sich die das Programm beenden lässt oder Einstellungen getätigt werden können.

Durch Doppel-Klick verwandelt sich das Fenster in ein Icon im Benachrichtigungsfeld (tray) und kann dort per Klick wieder heraus geholt werden. Das Icon hat auch ein kleines Menü (rechte Maustaste), um das Fenster wieder zu öffnen oder die Anwendung zu beenden.

Einstellungen

Die Einstellungen lassen sich über das Pop-Up-Menü tätigen, das beim Klick mit der rechten Maustaste erscheint. Diese Einstellungen werden automatisch gespeichert, wenn das Programm beendet wird. Gespeichert wird auch die Position des Fensters.

Unter Tastatur-Treiber stellen Sie ein, welchen Neo2-Tastaturtreiber sie verwenden [1]. Bei den meisten aktuellen grafischen Oberflächen sollte xkbdmod die richtige Wahl sein – und ganz sicher, wenn Sie die KDE oder Gnome Systemeinstellungen verwenden, um die Neo2-Belegung zu aktivieren.

[1]Der Treiber xkbdmod ist empfohlen, da hierbei die grafische Oberfläche OSD Neo2 über Änderungen informiert (ein sogenannter event listener). Dagegen muss OSD Neo2 beim Treiber xmodmap regelmäßig selbst nachschauen (sogenanntes polling).

Um alle Einstellungen auf die Vorgabewerte zurückzusetzen, löscht man am einfachsten die Konfigurationsdatei.

Konfigurationsdatei

Alle Einstellungen von OSD Neo2 können über das Menü oder den Einstellungs-Dialog geändert werden. Es ist nicht nötig, aber möglich, die Konfigurationsdatei zu bearbeiten.

Die Einstellungen von OSD Neo2 werden in der Datei ~/.config/OSDneo2 (genauer in der Datei $XDG_CONFIG_HOME/OSDneo2) gespeichert. Um die Einstellungen hier zu ändern, muss OSD Neo2 zuerst beendet werden, dann kann die Datei mit einem Texteditor bearbeitet werden. Wenn alles schief geht, kann die Datei Konfigurationsdatei einfach gelöscht werden, sie wird dann beim nächsten Start von OSD Neo2 neu angelegt.

display_main_keyboard:
 

Legt fest, ob das Hauptfeld der Tastatur angezeigt werden soll (True) oder nicht (False).

display_numeric_keyboard:
 

Legt fest, ob das Ziffernfeld der Tastatur angezeigt werden soll (True) oder nicht (False).

display_type:

Legt fest, welche Art von Hautfeld angezeigt werden soll: eine normale Tastatur (pc105) oder eine Ergodox (ergodox).

magnification_in_percent:
 

Hier kann man angeben, wie die geladenen Tastatur-Bilder vergrößert oder verkleinert werden sollen (Angabe in Prozent). „Einfache“ Brüche wie 50% (1/2), 75% (3/4) oder 200% (2/1) sehen im Normalfall besser aus als 82.5% (33/40).

selected_keyboard_driver:
 

Gibt an, welcher Neo2-Tastaturtreiber verwendet wird. Gültige Werte sind xkbdmap (Voreinstellung und empfohlen) und xmodmap. Siehe hierzu auch oben.

polling_in_milliseconds:
 

Nur relevant, wenn als Tastaturtreiber xmodmap gewählt wurde.

Gibt das Zeitintervall an, mit dem die Tastatur abgefragt wird (Angabe in Millisekunden). Höhere Werte benötigen weniger CPU-Zyklen und sind vor allem für ältere Rechner geeignet — dafür dauert es länger, bis das Programm auf gedrückte Tasten reagiert. Umgekehrt wird der Rechner bei niedrigeren Werten stärker beansprucht und das Programm reagiert schneller auf gedrückte Tasten. Vermutlich muss diese Einstellung nicht geändert werden.

window_position_x / window_position_y:
 

Die Bildschirm-Position von OSD Neo2 wird beim Beenden hier gespeichert. Vermutlich muss diese Einstellung nur geändert werden, wenn das Programm aus Versehen „vom Bildschirm geschoben“ wurde. In diesem Fall können beide Werte einfach auf 0 gesetzt werden.

appear_on_all_desktops:
 

Legt fest, ob das Fenster auf allen Arbeitsflächen angezeigt werden soll (True) oder nicht (False).

Mitwirken

Ich höre gerne von Anwendern meiner Programme. Wenn Du also Zeit und Lust hast, schreib mir eine Email (die Adresse gibt’s unter http://www.crazy-compilers.com/), gerne auch mit Vorschlägen, Verbesserungen oder Bugfixes! Oder öffne einen Vorgang auf der Entwicklungs-Homepage der Programms https://gitlab.com/htgoebel/OSD-Neo2.

Aktuelle Entwickler-Version

Falls Sie die aktuelle Entwickler-Version ausprobieren möchten, laden Sie einfach das Archiv der Entwickler-Version herunter und installieren Sie es an beliebiger Stelle. Sie können beide Versionen gleichzeitig installieren, allerdings nutzen sie die gleiche Konfigurationsdatei und die Einstellungen können sich damit stören.

Weitere Informationen für Entwickler

Diese Texte sind auf Englisch verfasst.